IT EN DE
Die Bodenqualitäten
Home / das Terroir / Die Bodenqualitäten
Die Bodenqualitäten
Das Gebiet des Weinguts Fernanda Cappello befindet sich nördlich des Doc Friuli Grave: in einer für die Qualität der Weine besonders bedeutenden Zone, in der man die angeschwemmten Böden und die Moränenhügel zwischen Lestans und Sequals, mit den "graves" der Gegend um Bordeaux vergleichen kann.

Im Unterschied zu anderen Ebenen kann dieses dürftige, skelettartige Schwemmland aus kalk- und dolomithaltigen Steinen auch wegen der steinigen Fläche Weine von guter Qualität erzeugen, da die Steine am Fuß der Pflanzen tagsüber die notwendige Wärme und das Licht zur Reifung der Trauben reflektieren und nachts die in den sonnigsten Stunden gespeicherte Wärme wieder abgeben.

Trotz der häufigen Regenfälle kann man dank dem äußerst durchlässigen Boden und der günstigen Ventilation der alpinen Brise vom Tramontinatal gesunde Trauben ernten, die ihre Mineralstoffe aus den kalk- und dolomithaltigen Kieselsteinen gezogen haben, aus denen sich der Boden zusammensetzt und die bis 40 cm unter der Oberfläche vorhanden sind, sie sind eine Mischung aus organischer Substanz und größeren Steinen.

Auch die für den Ort typischen Temperaturschwankungen am Talboden tragen dazu bei, den intensiven Duft und das Aroma hervorzuheben, die für die Erzeugnisse des Gebietes kennzeichnend sind.
Die BodenqualitätenDie BodenqualitätenDie BodenqualitätenDie BodenqualitätenDie BodenqualitätenDie Bodenqualitäten